Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 21 Benutzern am Fr Mai 25, 2012 9:48 am
Montag
Tag 2
Woche 1
Jahr 2024

13:00 Uhr
(Seminar)

Dunkler Himmel, starker Regen
Drachenstein: 10
Silberpfau: 5
Königskobra: 15
Freie Stundenten: 0
Neueste Themen
» Die Zeit nach der Schule und vor der Uni (Wilbur und Mack Fallow)
Fr Nov 16, 2012 10:01 am von Wilbur Fallow

» Kaffeekränzchen mal anders
So Sep 02, 2012 8:02 am von Alice Myra Bird

» Ein ganz "normaler" Tag?
So Jul 15, 2012 9:08 am von Elexia Auris Black

» Vorlage für das Nebenplay - Zukunft
Do Jun 14, 2012 10:28 pm von Stud.IP

» Vorlage für das Nebenplay - Gegenwart
Do Jun 14, 2012 10:26 pm von Stud.IP

» Vorlage für das Nebenplay - Vergangenheit
Do Jun 14, 2012 10:25 pm von Stud.IP

» Facharbeiten für das Referat in der Vorlesung ZK
Mo Jun 04, 2012 7:16 am von James Serro

» Michelle Sahra Black
Mo Jun 04, 2012 2:30 am von Marlon Grey

» Die abgegebenen Chars...
So Jun 03, 2012 1:40 am von Stud.IP


Storyline und Spielablauf

Nach unten

Storyline und Spielablauf

Beitrag  Stud.IP am Mi Mai 16, 2012 7:31 am

Willkommen im schönen New York,

wahrscheinlich hast du deine Schulausbildung an einer Schule für Zauberei und Hexerei gerade beendet und willst nun ein Studium beginnen. Wahrscheinlich warst du auf Hogwarts, Durmstrang oder einer anderen Schulen für Zauberei und Hexerei.
Nun genießt du deine Volljährigkeit und willst ein Studium in der Zauberei und Hexerei beginnen. Kein Problem. Direkt nach der Registration erhälst du dein Stipendium und eine Zusage für die Universität.
Nun brauchst du nur noch ein Platz in einem Studentenheim.
Es gibt einmal das Drachenstein-Studentenheim. Es ist für Studenten die eher nicht aus wohlhabenden Familien kommen.
Diese Studenten sind meistens unorganisiert, chaotisch, alternative und rebellisch.
Die Ausstattung des Studentenheimes ist eher gewöhnlich und nichts außerordentliches. Das Studentenheim ist auch nicht besonders. Dafür soll der Gründer des Wohnheimes angeblich mal ein Drachenkämpfer gewesen sein.
Das zweite Studentenheim ist das Silberpfau-Studentenheim. Diese Schüler sind im Gegenteil der Drachensteinbewohner sehr organisiert, begabt und intelligent. Sie sind sehr ordentlich gekleidet, aber sind auch nicht von reichen Eltern, sondern nur dort weil sie wegen ihrer Intelligenz ein hohes Stipendium bekommen haben. Der Gründer war angeblich der schlauste Zauberer der Welt.
Das dritte Wohnheim sieht nicht aus wie ein Wohnheim. Es gleicht eher einer luxuriösen Villa. Hat aber die Funktion eines Wohnheims. Studenten wohnen hier, dessen Eltern sehr reich und wohlhabend sind. Sie bezeichnen sich als die Elite der Universität und verhalten sich auch so. Nämlich eingebildet und unberechenbar. Meistens sind sie sogar so von Macht besessen, dass sie bereits auf der dunklen Seite der Zauberei stehen. Sie haben die Annahme nur reinblütige Zauberer sind das was zählt. Das extravagante Wohnheim nennt sich Königskobra-Studentenheim.
Natürlich kann man auch mit anderen Studenten eine Wohngemeinschaft gründen, doch diese sind meistens kostspielig und wer möchte nicht mit anderen Studenten in einem Wohnheim leben.

Oberstudienrat und Präsident der Universität ist Prof. Dr. Christoph Ellings. Er leitet die Vorlesungen des Modules DK (dunkle Künste). Ellings ist ein strenger, fieser und tyrannischer Professor. Doch seit dem er Präsident ist, hat die Universität an massig viel Ansehen gewonnen.

Das Studium der Zauberei und Hexerei veräuft in 6 Semester. Man kann sich individuell im Studium auf eine Richtung konzentrieren. Ob Dunkle Künste (DK), Zaubertränke (ZT), Zauberkünste (ZK), Kräuterkunde (KK), Verwandlung (V) oder Verteidigung gegen die dunklen Künste (VgddK) und Wahlpflicht (WV) ist einem selber überlassen wie man sein Studium gewichtet. Pro Modul gibt es 2 Vorlesungen und 5 Seminare pro Semester. In Vorlesungen werden meistens theoretische Dinge besprochen und in Seminare wird praktisch gearbeitet. Da es Erwachsenenbildung ist, gibt es keine Anwesenheitspflicht. Am Ende eines Semesters werden Prüfungen geschrieben. Nur wer diese bestanden hat bekommt Feen-Münzen. Um sein Studium zu beenden muss man insgesamt 60 Feen-Münzen gesammelt und das Diplom geschrieben haben.

pro Seminar: 1 Feen-Münze
pro Vorlesung: 1 Feen-Münzen

Stelle deinen eigenen Stundenplan zusammen. Bewerbe dich bei Stud.IP für Seminare und Vorlesungen.
Ein Beispiel wäre: 3 Vorlesungen und 4 Seminare pro Semester.
Doch was wäre das Studentenleben ohne Party. Höre dich täglich in der Studentenzeitung oder im Studentenradio um, welche Veranstaltungen rund auf dem Campus existieren.

Viel Spaß auf dem Campus...
Schreibe dein Formular aus
avatar
Stud.IP
Studentennetzwerk

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 16.05.12

Benutzerprofil anzeigen http://magic-campus.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten